Kategorie: metalabor

RDS übernimmt documenta-Kuration

+++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ Kassel. Mit sofortiger Wirkung hat Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Bündnis90/Die Grünen) in Absprache mit Vertretern des documenta-Direktorats die Kuratorengruppe ruangrupa entlassen und die Radical Dude Society (RDS) mit der Fortführung der Kuratorenschaft der Ausstellung zu betrauen. Hintergrund sind die unhaltbaren Zustände an den Ausstellungsorten und die teils […]

Krieg in der Welt

Die RDS hat ein Menschenbild, ein ethisches Verständnis, welches ein konstruktives, faires Miteinander auf Augenhöhe und Konfliktlösung auf erwachsener Ebene beinhaltet. Bestandteil der Grundüberzeugungen der RDS ist die größtmögliche Autonomieentwicklung eines jeden Menschen, welche die mitmenschliche Bezogenheit und Verantwortung für Handeln und Haltung als wesentlichen Aspekt einschließt. Das, was momentan in der Ukraine und vielen […]

The stream of device independent dumbness

Ich bin nicht sonderlich überrascht, dass der Major Streaming Service (MSS) genau denselben Bullshit anbietet wie Marc Z. in seinem Gesichtsbuch. Kommt das schwedische Unternehmen jetzt mit dem Mix des Jahre rüber. Klasse. Das ist alles ein ziemlicher Mist. Überhaupt ist der Plattformkapitalismus das Gegenteil von dem, was man so als Dude sich wünscht. Wir […]

Rapport vom ersten metalabor

Tag 3 Es war ein Kommen und Gehen. Manche gingen und kamen wieder. Andere blieben weg. Neue Leute kamen hinzu. Den Überblick hatte Büttner längst verloren. Heute, das wusste er noch, war Philosophen-Tag. 01) Kuschelzimmer Im Kuschelzimmer versammelten sich die Philosophen. Neben Rabanus und Klütsch waren Platon, Sokrates, Kant, Sartre, Camus und Husserl zugegen. Die […]